Urlaub Februar 2016


In diesem Februar haben wir die Winterferien mal wieder in Dänemark verbracht. Wir waren für eine Woche auf der Insel Rømø. Das ist die südlichste Nordsee-Insel Dänemarks und nur einen Steinwurf (3 km) von Sylt entfernt.


Die Insel Rømø ist über den Rømø-Damm  (eine 9 km lange Straße) mit dem Auto direkt zu erreichen. Sie besitzt Nordeuropas breitesten Sandstrand, welcher bei Ebbe bis zu 4 km Breite misst.  Rømø ist ein beliebtes Urlauberziel, so steht es jedenfalls in den Reiseführern. Wir waren sehr froh, dass die Insel zur jetzigen Jahreszeit wie ausgestorben wirkte. Wir vermochten uns gar nicht vorstellen, wie es hier in der Urlaubs-Hochsaison aussieht, wenn es vor Urlaubern nur so wimmelt.


auf diesem Foto läßt sich der breite Sandstrand erahnen


Die 4 Figuren sind mittlerweile ein Wahrzeichen von Esbjerg, der größten Stadt in Südwestjütland. Wir waren seit 2004 erstmals wieder in Esbjerg.


Dies ist kein schwarz-weiß Foto. Die Abendstimmung kündigt aber bereits den nahenden Sturm an.


ein kleiner Gruß an unserer Mülltonne 🙂

die Besitzer des Ferienhauses haben offensichtlich Humor


Kongsmark, Gertrud Rasksvej 17